tobias.goecke


Der Onboarding Prozess - effizienteres Onboarding durch festgelegte User Journey
Posted: January 10, 2022
2 Minutes reading time

User Journey- was ist das und wo ist der Mehrwert? Beim Onboarding verschiedener Personen im System muss oft jeder die gleichen Schritte durchlaufen z. B. bekommt man eine Willkommensnachricht, oder muss bestimmte Pflichtkurse absolvieren. Diese wiederkehrenden Schritte können in einer User Journey hinterlegt werden und neuen Personen, Rollen, Gruppen oder Teams zugewiesen  werden. Dies macht den Onboardingprozess viel effizienter. Um im Onboarding Prozess User Journeys nutzen zu können, benötigt man das Admin-Modul. Das Admin-Modul dient zum Management der nutzenden Personen. Personen können hinzugefügt oder gelöscht und Passwörter vergeben werden. Außerdem kann man Gruppen, Teams und Rollen anlegen, über welche dann die User Journeys erstellt und zugewiesen werden. Rollen, Gruppen und Teams findet man im Admin links im Menü. In der konkreten Rolle/ Gruppe oder Team können über den Button „geplante Aktionen“ hinterlegt werden, welche in der Maske ausgewählt werden können, z. B. kann der Schulungskatalog hinterlegt, Notifikationen und Nachrichten verschickt werden. Wird einer Person eine Rolle/ Gruppe/ Team zugeordnet, werden nun die geplanten Aktionen genau einmal ausgeführt. Wird die User Journey im Verlauf der Zeit geändert und auf Grund der Erfahrungen angepasst, wird diese nicht nochmal jedem automatisch angezeigt. Soll jemand die aktualisierte User Journey erneut durchlaufen, muss diese Person entfernt und erneut zu der entsprechenden Rolle/ Gruppe / Team hinzugefügt werden. Es gibt keine begrenzte Anzahl an Personen die einer Rolle/ Gruppe/ Team zugeordnet werden können und eine Person kann natürlich auch mehreren Rollen,Gruppen oder Teams zugeordnet werden, und kann dann alle entsprechenden User Journeys durchlaufen. Integration von Drittsystemen  Ein oft angefragtes Feature ist die Integration von Drittsystemen insbesondere Office 365. Über Schnittstellen können die dort gepflegten User auch automatisch in die Plattform übernommen werden. Über Shortcuts werden die Nutzer automatisch abgefragt und in der Plattform angelegt. Zur Vorbereitung muss der Authentifizierungsserver Azure AD in der Instanz angelegt werden. Dazu fügt man im Admin unter …

In Präsenz? Wir gehen digital!
Posted: January 10, 2022
2 Minutes reading time

Nach einer kompletten Team-Neubesetzung ab August 2021 nahm das Projekt Lernen 4.0 wieder Fahrtwind auf! Auch die Pandemie zog wohl nicht spurlos am Projekt seit 2019 vorbei. Zwei Branchen – Pflege / Hotel & Gastronomie – unterschiedlicher könnte sie die Pandemie nicht treffen. Das haben wir auch während der Projektarbeit gespürt. Da waren also neue Ideen gefragt, unzählige Meetings, zerknüllte Post-its, neue Partner und meist ein Austausch auf Augenhöhe. Wir tauchten ab in die Weiten des Universums unserer digitalen Plattform. Es war Zeit, die Lernplattform zu zeigen. Wir planten ein Event in Chemnitz und in Dresden. Erneut gab es herbe Rückschläge durch die Verschärfungen der pandemiebedingten Lage. Wir planten innerhalb von einem Tag fix auf eine Onlineveranstaltung um. Vielen Dank an unsere Partner, für das eifrige verfolgen und lesen unserer Informationsmails an dieser Stelle 😉 So konnten wir endlich am 23. und 24. November 2021 unsere Plattform mit weiteren Funktionen und generierten Inhalten aufzeigen. Abgerundet wurde die Präsentation durch zwei äußerst informative Vorträge. Unsere erste Referentin war Frau Sandra Richter, https://www.richter-tec.de/, sie ist Coach für Transformationsprozesse in den Bereichen Digitalisierung und Corporate Learning in Unternehmen und Digital Manager an der IU für digitale Lehr- und Lernprozesse in Dresden. Sie versorgte unsere Teilnehmer mit Wissen hinsichtlich zum Thema Onboarding und wie man diesen Prozess für alle beteiligten Mitarbeiter in der digitalen Lernplattform abbilden kann. Ebenfalls beleuchtete Sie das Thema der Begeisterung der Mitarbeiter für digitale Lehr- und Lernmodule. Um sich den Vortrag anschauen zu können, loggen Sie sich gern ein oder registrieren Sie sich für unsere Plattform. Unsere zweite Referentin war Frau Sandra Brückner, https://www.linkedin.com/in/sandrabrueckner/, sie ist Academy Strategin bei real Experts in Dresden. Sie klärte uns darüber auf, was digitale Kompetenzen sind und wie Sie als Geschäftsführer*innen diese erkennen und in Ihrem Team fördern können. Hierzu hat sie uns zwei …

Show more
0
Certificates
0
Contacts
32
Blogposts