Deutschen Unternehmen entgehen Umsätze, da sie kaum agile Methoden nutzen! – Das wollen wir in Zukunft ändern!

Veröffentlicht von Andrea Bölke, SupraTix GmbH (2 weeks, 3 days ago aktualisiert)


Im internationalen Vergleich verzeichnen deutsche Unternehmen mit intelligenten Produkten, digital vernetzten Services sowie Geschäftsmodellen unterdurchschnittliche Umsätze (Kinkel, Cherubini, Kopp & Beiner, 2020). Dies kann laut der Studie von Kinkel et al. (2020) auf die geringe Nutzung agiler und offener Entwicklungsmethoden zurückgeführt werden.


Um dem entgegen zu wirken, entwickeln wir von AgilHybrid einen Kurs, der agile Methoden enthält und die Nutzer:innen bei der Entwicklung tragfähiger digital-vernetzter Geschäftsmodelle begleitet und unterstützt. In unserer Arbeit stellten wir allerdings fest, dass die Liste an agilen und offenen Entwicklungsmethoden mannigfaltig ist. Daher entschieden wir uns, die gefundenen Methoden zunächst unserem vierphasigen Modell der Geschäftsentwicklung zuzuordnen, die da wären: Problemidentifikation, Ideenphase, Validierung und Realisierung. So bekamen wir einen ersten Überblick. Doch alles mit einem Mal perfekt umzusetzen, entspräche nicht der agilen Arbeitsweise, die wir in unserem Konsortium verfolgen.


Daher wählten wir für die Umsetzung unseres Kurses zunächst drei Methoden aus, die nicht nur in unser vierphasiges Modell der Geschäftsmodellentwicklung passten, sondern die in ihrem Aufwand minimal, aber für die Unternehmen einen hohen Wirkungsgrad aufweisen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die anderen gefundenen Methoden nicht umgesetzt werden. Unsere Vorgehensweise stellt lediglich eine Empfehlung dar.


Da jedes Unternehmen in seinen Voraussetzungen, Bedürfnissen und Zielvorstellungen einzigartig ist, werden sie je nach dem eine andere Art der Vorgehensweise für die Erstellung digital-vernetzter Geschäftsmodelle für praktikabler halten. Daher ist es wichtig, ihnen in der Nutzung, Gestaltung und Ergänzung der Methoden Freiraum zu geben. Wir ermöglichen das!


Unser Kurs bietet die Möglichkeit, die Methoden online oder offline durchzuführen, ob extern oder intern angeleitet, ob Methode 1 für Phase 1 oder Methode 2 für Phase 1, ob spielerisch oder tabellarisch. Unser Ziel ist es deutsche KMUs im Bereich der intelligenten Produkte, digital-vernetzte Services sowie Geschäftsmodellen zu pushen. Machen Sie mit!
 


Also interesting: